In 4 Schritten Zielgruppe und Traumkunden finden.

von | Nov 5, 2020 | Allgemein | 0 Kommentare

Dieser Blogartikel zeigt euch in wenigen Schritten wie ihr eure Zielgruppe richtig definiert.

Jeder spricht davon doch kaum jemand kann seine Zielgruppe richtig definieren. Dabei ist diese der Grundstein für eine erfolgreiche Kundenansprache. Wir zeigen euch in diesem Blogartikel wie es geht.

Los gehts!

Schritt 1: Zielgruppe definieren

Lege zuerst fest, welche Kunden du ansprechen möchtest. Schaue dir dabei erstmal deine jetzigen Kunden an und versuche diese anhand sozioökonomischer Merkmale
wie z. B. Geschlecht, Alter, Wohnort, Einkommen Bildung oder Wohnort zu beschreiben. Im B2B Bereich nimmst du natürlich noch die Branche und die Unternehmensgröße hinzu.
Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt denn je genauer desto besser.

Männer zwischen 20-35, mittleres Einkommen, ledig

Der erste Schritt ist getan. Jetzt kennst du deine Zielgruppe.

Schritt 2: Kaufverhalten untersuchen

Jetzt gucken wir und deine Zielgruppe genauer an. Welche Konsumgewohnheiten haben deine potentiellen Kunden?
Dies kannst du ganz einfach anhand folgender Fragen beantworten:
Warum und Was kauft die Zielgruppe?
Über welche Kanäle (Onlineshop, vor Ort, Social Media)?
Wieso kauft sie?
Wie oft und wann kauft sie?
Ist meine Zielgruppe Preissensitiv (kauft sie zum regulären Preis oder im Angebot)?

Schritt 3: Ergebnisse unter die Lupe nehmen

Mit den vorab gesammelten Informationen haben wir ein recht konkretes Bild deiner Zielgruppe.
Um diese genau zu kennen benötigen wir noch Informationen zu Vorlieben, Wertevorstellungen, Hobbies und Lifestyle.
Unsere Beispiel Zielgruppe wird nun erweitert um folgendes:
Männer zwischen 20-35, mittleres Einkommen, ledig, Lifestyle: gesundheitsbewusst, Hobbies: Sport (Fitnessstudio), Freunde treffen (gesellig), Ernährung, Werte: umweltbewusst
Diese Erweiterungen gehören zu den psychografischen Merkmalen und vollenden das Bild deiner Zielgruppe.

Schritt 4: Kundenavatare erstellen

Zuletzt erstellst du einen Kundenavatar. Das Ziel ist hierbei ein konkretes Bild deiner Zielgruppe zu erhalten. Wir kennen neben dem Alter, Geschlecht und Einkommen nun auch ihre Bedürfnisse, Wünsche und Vorlieben und können jetzt gezielt auf diese eingehen.
Als Fitnesstrainer könntest du neben deinem Sportprogramm auch noch leckere und gesunde Snacks für danach anbieten.
Deiner Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt. Da du deine Zielgruppe jetzt genau kennst – kannst du sie direkt ansprechen und hohe Streuverluste vermeiden.
Somit sparst du Nerven und Zeit!

Unser nächster Artikel behandelt das Thema Reichweite.

Kostenloses E-Book!

Wir wurden von Selbstständigen, sowie kleinen und mittelständischen Unternehmern immer wieder gefragt, welche Tools wir bei unseren Kunden einsetzen und selbst arbeiten.

Hier ist die Antwort!

In unserem E-Book „Digitalisierung Hand in Hand“ finden Sie die besten 28 Tools für Ihren Business-Alltag“

Auf 64 Seiten zeigen wir Ihnen die besten Tools, um Ihren Business-Alltag zu unterstützen!

Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Exemplar an!

E-Book Die besten 28 Tools für Ihr Business

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 − 2 =